lightwell nir

Kaltes Rotlicht mit dem neuen lightwell nir Pulser

Die Effekte des intensiven, kalten, roten Lichtes und den infraroten Wellenlängen wurden in der Vergangenheit in über 3000 wissenschaftlichen Studien erforscht und nachgewiesen. Rotes Licht im „near infrared“ Bereich wird schon seit langem für Schmerz- und Wundheilung verwendet.

Die eingesetzten Wellenlängen im lightwell nir Pulser betragen 620nm und 660 nm im sichtbaren Bereich (kaltes Rotlicht) und 850 nm im nicht sichtbaren infra-roten Bereich. Entscheidend für die Wirkung auf den menschlichen Körper ist die Wellenlänge und die Lichtdichte, also die Intensität des gesendeten Lichtes. Die Wellenlängen des lightwell nir dringen verstärkt durch die pulsende Taktung bis zu 1,1 cm in die Unterhaut ein.

Der lightwell nir Pulser stimuliert Enzyme und kann dadurch einen Anti-Oxidations-Schutz aktivieren. Mit der Behandlung kann ebenfalls eine Stärkung des Immunsystems erreicht werden. Die Anwendungen mit dem lightwell nir Pulser sind sicher und frei von Nebenwirkungen.

Abb.: Die neueste Generation des lightwell nir Pulser

Wirkprinzip des lightwell nir Pulser

Ein sehr wichtiger Mechanismus in der Behandlung mit intensivem, kalten Rotlicht ist die Erzeugung eines vorübergehend niedrig dosierten metabolischen Stresses, der letztlich das entzündungshemmende, antioxidative und zelluläre Abwehrsystem der Zelle aufbaut.

Dieses Abwehrsystem bekämpft Entzündungen. Es trägt dazu bei, die Ansammlung freier Radikale zu verhindern und hilft die menschlichen Zellen stresstolerant, gesünder und belastbarer zu machen.

Überall dort, wo das IR- und kalte Rotlicht tief in die Körperzellen eindringt, können der notwendige Zellstoffwechsel und das Aktionspotential der Zellen gesteigert werden. Die Leukozyten werden angeregt. Sie machen Krankheitserreger unschädlich und schützen so den Körper vor Infektionen, Entzündungen, allergischen Reaktionen und Autoimmunerkrankungen, bei denen der Körper fälschlicherweise die eigenen Zellen und das Gewebe angreift.

Abb.: lightwell nir wird in Ständer eingesetzt

Auf den Punkt:

  • Entzündungshemmend
  • Stärkung des Immunsystems
  • Schmerzlinderung
  • Anregung der Zellneubildung (Zellproliferation)
  • Verbesserung und Optimierung der Blutflusseigenschaften
  • Blockierung der Histaminfreisetzung (Juckreiz)
  • Triggerung der körpereigenen Regelkreise
  • Steigerung der Gewebezugfestigkeit (Straffung der Haut)
  • Gesteigerte Aktivität von Granulozyten, Monozyten, Lymphozyten
  • Abnahme der Sekretion (z.B. Verringerung der Ausschleusung von Proteinen)

Lieferumfang

lightwell nir Pulser inkl. Netzteil und Schutzbrille im Transportkoffer

Download Dokumente

Stand 01.01.2022

Bedienungsanleitung lightwell nir + Schutzbrille

error: Content is protected !!